Zurück zum Content

Ziele

Ziele des Vereins und ihre Umsetzung

Am 03 Juli 2005 wurde der Verein „Hammurabi Irakisches Kultur- und Sport-Zentrum e.V.“ gegründet. Am 25. Mai 2010 wurde er in „Bagdad – Forum für Kultur und Kunst e.V. Berlin“ umbenannt. Die wesentlichen Ziele des Vereins wurden übernommen.

Die Hauptziele des Vereins sind die Förderung der irakischen Kultur in Deutschland, insbesondere in Berlin, die Schaffung eines Rahmens für die gesellschaftlichen Aktivitäten der Mitbürger/innen irakischer Herkunft und Anregung der kulturellen Integration neu ankommender irakischer Bürger in die deutsche Gesellschaft.

 

Ziele des Vereins in Stichpunkten: 

 

  • Förderung des friedlichen Miteinanderlebens und der Verständigung der verschiedenen kulturellen und sozialen Gruppen in Berlin und Deutschland,
  • Förderung der Frauen irakischen Urspruchs im beruflichen Leben sowie im sozialen wie kulturellen Bereich,
  • Unterstützung der Jugendlichen und Förderung ihrer kulturellen Aktivitäten sowie Ermunterung zur Aufnahme eines Studiums bzw. einer Berufsausbildung,
  • Austausch von Erfahrungen mit deutschen und anderen Mitbürger/innen in Deutschland,
  • Ehrung von qualifizierten Jugendlichen und Auszubildenden irakischer Herkunft,
  • Durchführung von Kursen und Workshops für die Aufklärung sowie für die berufliche Weiterbildung, vor allem für Computer.

 

Die Umsetzung der Vereinsziele erfolgt durch folgende Aktivitäten:

  • Organisation von kulturellen und gesellschaftlichen Aktivitäten in Form von Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen und Musikveranstaltungen, um dem Publikum in Deutschland die schöpferischen Arbeiten irakischer Kulturschaffenden zu präsentieren,
  • Aufklärung über die Rolle von Kultur und Kunst für die gesellschaftliche Entwicklung und Vermittlung der irakischen Kultur durch die eigene Webseite und andere Medien,
  • Veröffentlichungen zu Themen, die von besonderer Bedeutung für das Alltagsleben der in Deutschland lebenden Mitbürger/innen irakischer Herkunft sind, insbesondere um die Probleme der neu ankommenden Iraker (vor allem der Flüchtlinge) zu lösen,
  • Zusammenarbeit mit anderen Kulturvereinen, die ähnliche Ziele verfolgen und ähnliche Programme haben und die die Brückenbildung zu den Migranten anstreben,
  • Unterstützung der persönlichen Initiative und Förderung der Frauen- und Jugendarbeit hinsichtlich kultureller und gesellschaftlicher Themen.